Befreit die Kinder

Befreit die Kinder

Die Kindheit verändert sich. Heutzutage spielen Kinder seltener draussen als jemals zuvor. Laut einer aktuellen, weltweit durchgeführten Studie im Auftrag der Waschmittelmarke OMO sind 56 Prozent aller Kinder weniger als eine Stunde am Tag zum Spielen an der frischen Luft. Eines von fünf Kindern verbringt weniger als 30 Minuten am Tag draussen, eines von zehn spielt sogar gar nie im Freien.

Tatsache ist, dass in vielen Teilen der Welt die Mehrheit der Kinder weniger Zeit im Freien verbringt als ein Gefängnisinsasse. Dabei ist das Spielen, Entdecken und Toben an der frischen Luft entscheidend für die Entwicklung und die Gesundheit eines Kindes. OMO macht deshalb im Rahmen der Kampagne „Befreit die Kinder“ auf ein wichtiges Thema aufmerksam: das Ungleichgewicht im Leben der Kinder und die fehlende Zeit zum Spielen an der frischen Luft.

Ganz nach dem Motto „Kommt das Kind sauber nach Hause, hat es nicht genug gespielt“ ist das Ziel der Kampagne, sich dafür einzusetzen, dass Kinder wieder mehr draussen sind, dort aktiv werden, entdecken, spielen und sich dabei auch mal dreckig machen. Denn Forschungen zeigen, dass dies essenziell ist für eine gesunde Entwicklung von Kindern.

Die Kinder machen Erfahrungen, die sie im Erwachsenenalter nicht mehr nachholen können. Die aktuellen Videos der „Befreit die Kinder“-Kampagne, gedreht im Hochsicherheitsgefängnis Wabash Valley Correctional Facility in den USA und kreiert von der Londoner Agentur MullenLowe, machen auf eindrucksvolle Weise auf die Thematik aufmerksam: Mit realen Gefängnisinsassen wurde diskutiert, wie bedeutend diesen die Zeit draussen im Freien ist.

Entsprechend schockierend war für sie die Nachricht, dass Kinder heutzutage weniger draussen sind als sie selbst.  

Raus geht`s – mit OMO

OMO setzt sich daher aktiv für diese Herzensangelegenheit ein. Mit globaler Reichweite unterstützt OMO den Empty Classroom Day. Die Initiative setzt sich seit 2011 weltweit dafür ein, an Schulen das Spielen und Lernen an der frischen Luft zu fördern. Am letzten Aktionstag dem 17. Juni 2016 nahmen weltweit 1700 Schulen am Empty Classroom Day teil.

Insgesamt haben rund 270.000 Schüler in 23 verschiedenen Ländern ganze 814.000 Stunden draussen verbracht. Auch in der Schweiz gibt es partizipierende Schulen, die an diesem Aktionstag mit ihren Schülern raus in die Natur gehen. Der nächste Empty Classroom Day findet am 18. Mai 2017 statt. Darüber hinaus aktiviert OMO das Thema auch lokal in der Schweiz.

So hat die Waschmittelmarke im vergangenen Sommer bereits mit den OMO Kinderateliers auf den Kinderland Open Airs für Kreativität, Spass und spielerisches Sorgennehmen vom Dreckigwerden gesorgt. Solche Initiativen wird es auch im nächsten Jahr wiedergeben. 

Wo finden Sie weitere Tipps für Outdoor-Aktivitäten mit Ihren Kindern?

Tolle Tipps & Ideen für Outdoor-Aktivitäten in jeder Jahreszeit finden Sie ebenfalls auf unserer Website. Außerdem können unter #RausGehtsMitOmo auf Facebook, Twitter und Instagram eigene Ideen geteilt und gefunden werden. Lassen Sie sich inspirieren und werden Sie ein Teil der „Raus geht`s“-Initiative!  

Über die Studie

Für die Studie wurden weltweit insgesamt 12.000 Eltern mit Kindern zwischen 5 und 12 Jahren in einer 20-minütigen, qualitativen Umfrage befragt. Befragte Länder waren Großbritannien, die Türkei Brasilien, China, Indien, Indonesien, Portugal, Südafrika, die USA und Vietnam.

JEPA